Feuerzangenbowle begeisterte vor Weihnachten – Mörtelsteiner bedanken sich für den Erhalt des Gemeindehauses

Mörtelstein: Über 90 Gäste lockte die große Feuerzangenbowle mit dem gleichnamigen Filmklassiker von Heinz Rühmann am 4. Advent in die Ortsmitte von Mörtelstein. Im Hof des Gemeindehauses gab es das titelgebende Getränk dabei nicht nur auf der Open-Air-Leinwand. Ausgeschwenkt wurde die brennende Feuerzangenbowle aus einem großen Kupferkessel, den der Förderverein des Gemeindehauses eigens für diese Veranstaltung auch für die kommenden Jahre angeschafft hat.

Neben Feuerzangenbowle, Glühwein und Kinderpunsch genossen die Mörtelsteiner auch den Blick auf den festlich geschmückten Weihnachtsbaum der Gemeinde Obrigheim im Hof des Gemeindehauses. „Wir haben uns vor allem gefreut, dass wir mit unserer Feuerzangenbowle auch dieses Jahr wieder alle Generationen in Mörtelstein ansprechen konnten“, freut sich der Vorsitzende des Fördervereins Sebastian Damm. Los ging es bereits am Nachmittag mit der Verfilmung der Wintergeschichte „Drei Männer im Schnee“ von Erich Kästner im warmen Gemeindehaus bis dann schließlich um 19 Uhr die Feuerzangenbowle im Hof entzündet wurde und Heinz Rühmann auf der großen Open-Air-Leinwand zu sehen war. 

Zwischen den beiden Filmklassikern fand eine kurze Mitgliederversammlung des Fördervereins zum Erhalt des Gemeindehauses statt. Hierbei gab es neben den Rechenschaftsberichten natürlich nur ein Thema, nämlich die Rettung des Mörtelsteiner Gemeindehauses durch den Obrigheimer Gemeinderat. Fördervereins-Vorsitzender Sebastian Damm nutzte die Gelegenheit, sich auch persönlich bei anwesenden Gemeinderäten und Gemeindepfarrer Wolfgang Müller zu bedanken. Die ev. Kirchengemeinde engagiert sich in den kommenden Jahren als Ankermieter im Gemeindehaus und garantiert so mit, dass das große Engagement der vergangenen Jahre in der Ortsmitte von Mörtelstein fortbestehen kann.

Der Förderverein bedankte sich bei den Mitgliedern für die breite Unterstützung im letzten Jahr. Neben den großen Veranstaltungen wie dem Neujahrsempfang oder dem Sommerkino seien es aber vor allem die vielen wöchentlich stattfindenden kleinen Veranstaltungen, die das Dorfleben bereichern. Der große Dank der Mörtelsteiner galt aber besonders den Obrigheimer Gemeinderäten von Freien Wählern und der CDU / Bürgerliste, die auch im vergangenen Jahr immer wieder die Veranstaltungen im Mörtelsteiner Gemeindehaus besucht hatten.

 

Die Mitglieder des Fördervereins freuen sich jetzt darauf, nachdem der Erhalt des Gemeindehauses gesichert ist, sich auch weiterhin im Gemeindehaus ehrenamtlich engagieren zu können. 

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit: Am 4. Advent brennt in Mörtelstein die Feuerzangenbowle.  

Mörtelsteiner Open-Air-Feuerzangenbowle am Sonntag, den 4. Advent – Filmklassiker und Bowle vor dem Gemeindehaus in der Ortsmitte

Mörtelstein: Der Countdown zum Jahresabschluss in Mörtelstein läuft. Nach einem ereignisreichen Jahr freut sich die Dorfgemeinschaft in der besinnlichen Jahreszeit auf die große Feuerzangenbowle vor dem Gemeindehaus. Bei dem anstehenden Event sind Schnee und Eis ausdrücklich erwünscht: Am Sonntag, den 4. Advent, lädt der Förderverein für das Gemeindehaus in der Ortsmitte zur „Großen Feuerzangenbowle“. Dabei darf der Filmklassiker mit Heinz Rühmann natürlich nicht fehlen.

Los geht es schon am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr mit dem ersten Filmklassiker, nämlich der Wintergeschichte „Drei Männer im Schnee“ von Erich Kästner. Dieser Film wird im gemütlich warmen Gemeindehaus gezeigt. Danach lädt der Förderverein des Gemeindehauses zu einer sehr kurzen, öffentlichen Mitgliederversammlung zum aktuellen Stand zum Erhalt des Gemeindehauses. Dann dürfen sich die Mörtelsteiner und ihre Gäste auf das Entzünden der leckeren Feuerzangenbowle im Hof freuen. Auf der dorfeigenen Open-Air-Großleinwand wird dann ab ca. 19 Uhr der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Das titelgebende Getränk gibt es natürlich nicht nur auf der Leinwand. Ausgeschenkt wird neben der selbst entzündeten Feuerzangenbowle auch Glühwein, Weihnachtsbier und Kinderpunsch. Hungrig muss auch keiner bleiben, dafür sorgen kleine Snacks. 

Ziel des Fördervereins zum Erhalt des Gemeindehauses ist und bleibt es, die Mörtelsteiner Ortsmitte zu beleben und attraktive Angebote für alle Generationen zu schaffen.

Bildunterschrift: Der große 40 Liter-Kessel steht für die Feuerzangenbowle in der Mörtelsteiner Ortsmitte bereit.

 

 

Kontakt:

Vorsitzender

Daniel Schuster

Alter Berg 27

74847 Obrigheim

Mail: info@gemeindehaus-moertelstein.de

 

http://www.gemeindehaus-moertelstein.de

Adresse Gemeindehaus:

Talstr. 31 (Ortsmitte)

74847 Obrigheim-Mörtelstein